Datentarife.net

Erfahrungsberichte & Vergleich für Datentarife

T-Mobile Xtra Card – Erfahrungsbericht

Mit der T-Mobile Xtra Card behält man die volle Kostenkontrolle beim Telefonieren und Surfen. In meinem Erfahrungsbericht lesen Sie ob der Klassiker der Telekom hält was er verspricht.

Die T-Mobile Xtra Card gehört schon seit langem zu den Klassikern im Prepaid-Segment. Genau aus diesem Grund wollte ich nun herausfinden, wie gut sich die Xtra Card als Datentarif eignet. Auf der Suche nach den aktuellen Angebot von T-Mobile wurde klar, dass man längst den Trend der Zeit erkannt hat. So ist inzwischen aus einen Xtra Card Tarif, eine ganze Xtra Card Tarifpalette geworden. Jedoch wollte ich ja herausfinden was mit dem ganz normalen Xtra Card Tarif machbar ist. Angeboten wurde das Startpaket zum Preis von 9,95 Euro mit einem Startguthaben von 10 Euro. Dazu bekam man die ersten 31 Tage lang eine kostenlose Tagesflatrate für das mobile Internet. Für die Telefonie/ SMS ins Telekom-Netz wurden pro Minute und pro Stück 5 Cent berechnet. Für Netz externe Gespräche und SMS, wurde es gleich 10 Cent teurer. In der folgenden Übersicht habe ich die wichtigsten Tarifdetails noch mal zusammengefasst.

  1. T-Mobile Xtra Card-Tarif auf einen Blick
  2. Ablauf der Online-Bestellung
  3. Lieferung von T-Mobile
  4. Aktivieren der SIM-Karte
  5. Anleitung: T-Mobile Xtra Card-Tarif optimieren
  6. Mein T-Mobile Fazit

T-Mobile Xtra Card-Tarif auf einen Blick

T-Mobile Xtra Card Angebot

Zum Vergrößern anklicken.

  • 5 Cent pro Min./SMS ins Telekom Netz
  • sonst 15 Cent je Minute & SMS ins dt. Festnetz/Mobilfunknetz
  • Ohne Grundgebühr
  • Ohne Vertragsbindung
  • Internet Tagesflatrate ab 0,99 Euro pro Tag
  • keine Versandkosten
  • 10 Euro Startguthaben
  • Preis: 9,95 Euro
  • » Weiter zum Prepaid Tarif…

 
 
 

Ablauf der Online-Bestellung

Um mit der Bestellung beginnen zu können, müsst ihr die Schaltfläche >>> Karte bestellen <<< anklicken. Die folgenden 5 Schritte sollen zeigen wie ihr die Bestellung durchführen könnt.   [tabs titles="Warenkorb; Kundendaten; Zahlungsdaten; Zusammenfassung; Bestätigung"] [tab] [caption id="attachment_2223" align="alignright" width="300"]T-Mobile Xtra Card Warenkorb Zum Vergrößern anklicken.[/caption]
Im ersten Schritt der Bestellung werdet ihr zum Warenkorb weitergeleitet. Dort erhält man eine Übersicht des ausgewählten Artikels und eine Kostenübersicht. Zusätzlich wird die aktuelle Aktion angezeigt. Auf den Punkt: „Ihre Artikel“ sollte ein besonderes Augenmerk gerichtet werden.

  1. Ihr Tarif
  2. Ihre Optionen
  3. Ihr Zubehör

Denn unter „Ihre Optionen“ sind alle bereits ausgewählten Zusatzdienste vermerkt. Diese könnt ihr bei Nichtgefallen löschen oder sogar noch weitere Optionen hinzufügen.

Hinweis: Als Standard ausgewähltes SIM-Karten Format: Micro-SIM (siehe roten Kasten).
[/tab]


T-Mobile Xtra Card Kundendaten

Zum Vergrößern anklicken.

Auf dieser Seite werden wie der Name schon sagt, die Kundendaten eingegeben. Neben Vor- und Nachnamen werden sowohl Adresse, E-Mail Adresse als auch das Geburtsdatum abgefragt.

Die einzelnen Angaben im Überblick:

  • Persönliche Daten
  • Adresse
  • Rufnummernmitnahme

Der Punkt mit der Rufnummernmitnahme ist nur dann auszuwählen, wenn ihr eure alte Rufnummer mit zu T-Mobile nehmen wollt.

Hinweis: Zur Identifikation müsst ihr bei Lieferung den Personalausweis vorlegen (roter Kasten).



T-Mobile Xtra Card Zahlungsdaten

Zum Vergrößern anklicken.


Im dritten Schritt: Zahlungsdaten stehen gleich vier verschiedene Zahlarten zur Auswahl.

  • Bankeinzug
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Nachnahme (zzgl. 4,95 € Nachnahmegebühr)

Wer sich hier für den Bankeinzug entscheidet, muss natürlich auch noch seine Bankverbindung eintragen. Die eingegebenen Daten werden nur für die einmalige Zahlung der Hardware-Kosten verwendet.

Hinweis: Beim Bankeinzug wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt und eine Auskunft bei der Schufa eingeholt (siehe roter Pfeil).



T-Mobile Xtra Card Zusammenfassung

Zum Vergrößern anklicken.

Der vierte Schritt bildet ein Zusammenfassung der nachfolgenden Punkte:

  • Persönliche Daten und Versandangaben
  • Zahlungsangaben
  • Ihre Artikel
  • Aktuelle Aktion
  • Kostenübersicht
  • AGB und Datenschutz
  • Widerrufsrecht und Rückgaberecht

Hier solltet ihr nochmal eure Eingaben kontrollieren und gegebenenfalls ändern. Im unteren Bereich müsst ihr in den offenen Kästen einen Haken setzen um die AGB, den Datenschutz, das Widerrufsrecht und das Rückgaberecht zu akzeptieren.
 

Hinweis: Die zwei Haken müssen gesetzt werden, da es sich hierbei um Pflichtfelder handelt (siehe roter Kasten).



T-Mobile Xtra Card Bestätigung

Zum Vergrößern anklicken.

Zu guter Letzt bekommen wir für die Bestellung der Xtra Card eine Bestätigung. Des weiteren wird euch mitgeteilt was als nächstes passiert.

Dazu gehört unter anderem die Zustellung der Eingangsbestätigung per E-Mail, in der neben dem Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Leistungsbeschreibung auch ein Link ist um den Status der Bestellung abzufragen.


[/tabs]

Die Bestellung aus meiner Sicht

Die Internetseite von T-Mobile ist zwar genau genommen gut strukturiert, dennoch schleichen sich häufig Fehler ein die dazuführen das die Seite unübersichtlich wirkt. Das hängt wahrscheinlich auch damit zusammen das die Telekom versucht sehr viel Informationen und Details in die einzelnen Tarife zu pressen. Da ich jedoch bereits mit der Seite vertraut war, fiel mir die Auswahl in der Tarifübersicht nicht allzu schwer.

Wie bereits anfangs erwähnt, wollte ich den klassischen Xtra Card Tarif ohne jegliche Zusatzoption bestellen. Wer bereits meine anderen Erfahrungsberichte kennt, der sollte wissen das ich vor jeder Bestellung einen Blick in die Tarifdetails werfen. Um mich vor unnötigen Kosten zu schützen. Jedoch kann man sich das bei diesem Datentarif sparen, denn bis auf die Taktung von 60/60, findet man keine zusätzlichen Informationen gegenüber der Angebotsseite.

Das derzeitige Angebot der Xtra Card enthält die kostenlose Nutzung des mobilen Internets. Als ich jedoch mehr Details zu der Aktion einsehen wollte, wurde auf die Fußnote 12) hinter dem Wortlaut: „31 Tage kostenlos“ verwiesen. Beim durchgehen der Fußnoten waren diese jedoch nur bis 10 durch nummeriert. Also doch mal unter Nummer 1 und 2 nach gesehen. Dazu musste ich noch einmal auf die Detailseite zurückgreifen. Nach dem alle Unklarheiten beseitigt waren, klickte ich die Schaltfläche Karte bestellen an.

Der Warenkorb war neben meinem Tarif mit einer Reihe von Zusatzoptionen voreingestellt und da durch diese monatlich keine Kosten entstanden, beließ ich es auch dabei. Im Zubehör wurde mir dann das SIM-Karten Format in Form einer Micro-SIM ausgegeben. Das war mir auch ganz recht, den so konnte ich den Datentarif sowohl im Smartphone als auch meinem Tablet-PC nutzen. Zudem war es möglich die Mirco-SIM mittels Adapter auch in einen Surfstick oder Netbook einzusetzen. Der erste Schritt wurde abgeschlossen in dem ich auf Zur Kasse klickte.

Die im zweiten Schritt geforderten Kundendaten habe ich schnell eingegeben und kam danach zu den Zahlungsdaten. Die Telekom bot aus meiner Sicht fast schon vorbildlich gleich vier Möglichkeiten zur Bezahlung an. Ich entschied mich jedoch für den Bankeinzug und setzte auch den Haken für die Einzugsermächtigung. Die nur für die einmalige Bezahlung des Startpaket erteilt werden musste. Über Weiter kam ich schon zum vierten Schritt, der mir eine Zusammenfassung aller gemachten Eingaben zeigte. Diese überprüfte ich auf eventuelle Tippfehler und Zahlendreher. Zusätzlich setzte ich die zwei Haken für AGB und Widerrufsrecht. Mit Zahlungspflichtig bestellen löste ich die Bestellung aus. Im Anschluss folgte noch ein fünfter Schritt, die Bestätigung der Bestellung. Für die Informationen zur Lieferung musste ich erst noch auf die Eingangsbestätigung per E-Mail warten.

Lieferung von T-Mobile

Bereits nach 20 Minuten traf die E-Mail mit der Eingangsbestätigung von T-Mobile bei mir ein. Bei öffnen war ich ein wenig überrascht, von der Menge der Dateien die sich im Anhang befanden. So hatte ich sechs PDF-Dateien mit den folgenden Inhalten:

T-Mobile Xtra Card Lieferung

Zum Vergrößern anklicken.

  • Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Widerrufsbelehrung
  • Leistungsbeschreibung Xtra
  • Tarifoption „Weltweit“ (3x)

In der Kostenübersicht befand sich ein Hinweis das die Xtra Card lieferbar ist und es 2 bis 3 Tage dauert. Die Bestellung wurde Montag den 25.02.2013 aufgegeben und wurde genau 3 Tage später am 28.02.2013 geliefert, dass nenne ich doch mal eine Punktlandung.

In der Hand hielt ich nun einen B5-Briefumschlag, der doch deutlich schwerer war als die bisherigen Testbestellungen. Nach dem ich den Umschlag geöffnet hatte, holte ich die folgende Unterlagen heraus.

  • Lieferschein von T-Mobile
  • Rechnung von T-Mobile
  • Xtra Card Booklet (Wissenswertes, Tarifoptionen, SIM-karte, PIN und PUK

In dem Xtra Booklet waren neben den Flyer mit den verfügbaren Tarifoptionen auch noch ein kleines Heft in dem alles Wissenswerte über die Xtra Card zusammengefasst wurde. In einer Art „Klappkarte“ war dann die ersehnte Xtra Card mit der Xtra Rufnummer. Erst jetzt bemerkte ich, dass es sich bei der SIM-Karte um eine Standard-SIM statt der bestellten Mirco-SIM handelt.

Hinweis: Zur Not lässt sich die Standard-SIM zu einer Micro-SIM zurecht schneiden.

Aktivieren der SIM-Karte

Laut Lieferschein von T-Mobile ist folgendes zu lesen: „Die Aktivierung der Mobilfunk-Karte erfolgt automatisch innerhalb von 24 Stunden. Ihr Gerät muss während dieser Zeit ausgeschaltet sein.“

Also legte ich die SIM-Karte nun doch erst mal in mein Smartphone ein, da ich aufgrund des falschen SIM-Karten Formates erst einmal den Kundenservice angeschrieben hatte. Ein zurecht schneiden würde für mich nur in Frage kommen falls der Wechsel kostenpflichtig wäre.

Die Karte war sofort aktiviert und dazu war noch nicht einmal die Eingabe des PIN-Codes erforderlich. Nach etwa 2 Minuten wurde mir eine Begrüßungs-SMS zu geschickt mit dem Hinweis das die Diensteinstellungen für MMS und mobiles Internet folgen. Keine Minute später konnte ich die Einstellungen aus der zweiten SMS abspeichern. Damit war mein Smartphone einsatzbereit.

Anleitung: T-Mobile Xtra Card-Tarif optimieren

Obwohl ich bei der Bestellung nur den klassischen Xtra Card Tarif gewählt hatte, wurde mir aufgrund der aktuellen Aktion für 31 Tage eine kostenlose Tagesflat zur Verfügung gestellt. Da ich ja den Prepaid-Tarif auch darüber hinaus, für das mobile Internet nutzen möchte, komme ich nicht um das hinzu buchen einer Datenflat herum. Durch die Datenflat würde aus dem Xtra Card Tarif ein richtiger Datentarif werden. Der dann nicht nur etwas für mein Smartphone sondern auch was für mein Tablet-PC, Surfstick oder Netbook wäre.

1. Login in das T-Mobile Kundencenter

Bevor ich mich jedoch im T-Mobile Kundencenter anmelden konnte musste ich meine Mobilfunkrufnummer erst einmal registrieren. Dafür wählte ich in der linken Navigation: „Ich bin ein Xtra Kunde“ aus. Dann wählte ich wie im Bild markiert (roter Rahmen) » Jetzt registrieren aus.

T-Mobile Xtra Card Kundencenter Registrierung

Zum Vergrößern anklicken.

Um den Zugang freizuschalten müsst ihr anschließend die SIM-Kartennummer oder die PUK von der Klappkarte eingeben.

Jetzt erfolgt der Hinweis, dass mir die Zugangsdaten in den nächsten Tagen per Post zugeschickt werden. Nach 5 Tagen ist dann der Freischaltcode angekommen und ich konnte damit beginnen den Zugang einrichten.

2. Freischaltcode eingeben

Dazu geht ihr wieder auf die im ersten Schritt genannte Seite: „T-Mobile Kundencenter“. Dort findet ihr auf der linken Seite, über dem Feld „Jetzt registrieren“ den Link >> Freischaltcode eingeben <<. Auf der folgenden Seite gebt ihr dann den Freischaltcode aus dem Schreiben mit der Mobilfunknummer an. [caption id="attachment_2393" align="aligncenter" width="300"]T-Mobile Kundencenter Freischaltcode Zum Vergrößern anklicken.[/caption]

3. Zugang für das Kundencenter einrichten

Nachdem ihr mit Weiter bestätigt habt, legt ihr einen Benutzernamen und ein Passwort für den Zugang an. Zusätzlich müsst ihr den Nutzungsbedingungen des Kundencenters zustimmen.

T-Mobile Kundencenter Benutzername

Zum Vergrößern anklicken.

Hinweis: Das erste Kästchen braucht ihr nicht aktivieren. Wer den Haken trotzdem setzt, erhält künftig Informationen über neue Angebote und Services per E-Mail, SMS oder per Telefon.

4. Tarifoptionen aktivieren

Auf der folgenden Seite erhaltet ihr eine Bestätigung das der Zugang eingerichtet wurde. Außerdem können ihr hier noch einen mobilen Zugang zum Kundencenter einrichten. Das erleichtert den Login da ihr über eure Mobilfunknummer identifiziert werdet.

Hinweis: Für das Einrichten des Zugangs werden 3 Euro Gesprächsguthaben gutgeschrieben.

5. Kundencenter – Startseite

Hier habt ihr einen Überblick über eure persönlichen Daten, Vertragsdaten und die SIM-Karten Daten. Unter dem Punkt: Ihr Vertrag findet ihr an zweiter Stelle die Tarifoptionen (roter Pfeil).

T-Mobile Kundencenter Startseite

Zum Vergrößern anklicken.

6. Sparoptionen auswählen

Nach dem anklicken der Tarifoptionen gelangt ihr erneut in eine Auswahl mit der Überschrift: „Sparoptionen auswählen“. Jetzt werden euch fünf Tabs angezeigt, dort wählt ihr den letzten Tab: Weitere Optionen aus. Beim Punkt: Xtra Flat – Daten stehen euch die folgenden fünf Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Keine
  • Xtra Flat – Daten (4,95 Euro pro Monat / 50MB / 3,6 Mbit/s)
  • Xtra Handy DayFlat (0,99 Euro pro Nutzungstag / 200 MB / 3,6 Mbit/s)
  • Xtra Handy Flat (9,95 Euro pro Monat / 200MB / 7,2 Mbit/s)
  • Xtra web’n’walk Starter (0,09 Euro pro Minute / alternativ zur Day Flat)

In der Anleitung habe ich die Xtra Handy Flat für 9,95 € ausgewählt. Wenn ihr jetzt die Schaltfläche: „Zum Warenkorb“ anklickt, landet ihr beim ersten der fünf Schritte genauso wie bei der Bestellung der SIM-Karte. Da der Ablauf bereits oben erklärt ist, verzichte ich an dieser Stelle darauf.

Hinweis: Die Tarifoption bleibt monatlich kündbar und verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, wenn ihr diese nicht deaktiviert.

Mein T-Mobile Fazit:

Ringo von Datentarife.net Mein Fazit zum T-Mobile Xtra Card Tarif lautet: „Tarif für Smartphone Nutzer“ Da man nur so mit dem geringen Datenvolumen im Monat auskommen kann. Anfangs bin ich davon ausgegangen, dass man mit 5 Cent pro SMS und pro Minute einen guten Tarif auf die Beine gestellt hat. Da vor allem die 31 Tage kostenlos ins mobile Internet darauf schließen ließen, dass der Tarif noch mehr kann. Doch fange ich mal mit dem Positiven an.

Von der Bestellung bis zur Lieferung des Startpaketes dauerte es nur 3 Tage. Doch schon beim auspacken der Lieferung kam die Enttäuschung. So wurde mir eine Standard-SIM statt der eigentlichen Micro-SIM geliefert und bis dato bekam ich keine Antwort vom Support auf meine E-Mail. Nach dem ich dann versucht hatte einen Zugang zum Kundencenter einzurichten, kam der nächste Schock. Hier musste ich geschlagene 5 Tage auf den Freischaltcode warten, der bei anderen Anbietern per SMS oder E-Mail verschickt wird.

Als wäre das alles noch nicht genug wird aus dem dazubuchen einer Tarifoption ein riesengroßer Bestellvorgang gemacht. Wer sich jedoch von der Wartezeit und der umständlichen Einrichtung nicht abschrecken lässt, hat einen normalen Prepaid Tarif in D-Netz Qualität. Der nach meinen Dafürhalten, alle mal gut zum Telefonieren und SMS schreiben ist. Denn warum solltet ihr euch mit einem kleinen Datenvolumen zufrieden geben, wenn ihr bereits bei Congstar eine Surf-Flat mit 500 MB Datenvolumen für 9,90 Euro pro Monat bekommt.

Weiterführende Links

» T-Mobile und andere Telekom Datentarife im Vergleich
» T-Mobile Datentarif im Detail vorgestellt

Sag es weiter: Bookmark and Share