Datentarife.net

Erfahrungsberichte & Vergleich für Datentarife

Simply clever Prepaid Tarif – Erfahrungsbericht

Wer beim Telefonieren oder Surfen, günstig die Freiheit genießen will, sollte sich für Simply Clever entscheiden. Ob ich die erlebe, wird mein Erfahrungsbericht zeigen.

Wie ihr es bereits aus meinen anderen Erfahrungsberichten gewohnt seid, bin ich ständig für Euch auf der Suche nach lukrativen Angeboten im Bereich der Datentarife. Da kommt mir das Angebot vom Mobilfunkanbieter Simply gerade recht. Vor allem will ich genauso wie in der Werbung beschrieben: „Günstig die Freiheit genießen!“ Nun ja ob das so einfach geht, werden wir nach einem Test meiner Bestellung wissen. Derzeit wird der Simply clever Prepaid Tarif mit 5 Euro Startguthaben und zweimal Extraguthaben in Höhe von 25 Euro angeboten. Hierbei handelt es sich um einen „8 Cent Tarif“, dass bedeutet die Kosten werden pro SMS oder für jede angefangene Minute beim Telefonieren berechnet. Das Startpaket lässt sich für 4,95 Euro bestellen und zusätzlich behalten wir unsere Freiheit da weder Grundgebühr noch irgendeine Vertragsbindung besteht. Die wichtigsten Tarifinfos könnt ihr in der folgenden Übersicht sehen.

  1. Simply clever Prepaid-Tarif auf einen Blick
  2. Ablauf der Online-Bestellung
  3. Lieferung von Simply
  4. Aktivieren der SIM-Karte
  5. Anleitung: Simply clever Tarif optimieren
  6. Mein Simply Fazit

Simply clever Prepaid-Tarif auf einen Blick

Simply Clever Prepaid Tarif Aktionseite

Zum Vergrößern anklicken.


 

  • 8 Cent pro Min./SMS in alle dt. Netze
  • Ohne Vertragslaufzeit
  • Ohne Grundgebühr
  • OptiSurf-Flat ab 4,95 Euro pro Monat!
  • SMS und Festnetz-Flat zu buchbar
  • keine Versandkosten
  • Preis: 4,95 Euro
  • » Weiter zum Prepaid Tarif…

 

Ablauf der Online-Bestellung

Damit es gleich mit der Bestellung losgehen kann ist nur das anklicken der Jetzt bestellen Schaltfläche nötig. Wie die Online-Bestellung durchführt wird, ist in den folgenden vier Schritten zu sehen.
 



Simply clever Tarifoptionen

Zum Vergrößern anklicken.


Da die Bestellung ja eigentlich schon direkt mit der Auswahl: Simply clever Prepaid vor dem ersten Schritt beginnt. Ist es nicht weiter verwunderlich, warum hier die gleich die Zahlungsweise, das SIM-Karten Format und die möglichen Tarif-Optionen zu sehen sind. Bei den Zusatzoptionen stehen die folgenden Punkte zur Auswahl:

  • Festnetz Flatrate (9,95 € pro Monat)
  • SMS Flatrate (12,95 € pro Monat)
  • Handysurf Flatrate Option (ab 4,95 € pro Monat)

Da standardmäßig die Zahlung auf Komfort-Aufladung (Prepaid) und das SIM-Karten Format auf 2in1 Kombi SIM-Karte gesetzt ist. Braucht ihr nur die Entscheidung treffen ob ihr gleich eine der verschiedenen Zusatzoptionen hinzufügen wollt.

Hinweis: Für Besitzer eines iPhone 5 muss das SIM-Karten Format auf Nano-SIM Karte umgestellt werden. Das ist ohne Aufpreis gleich bei der Bestellung auswählbar.



Simply clever Rufnummer

Zum Vergrößern anklicken.


Beim zweiten Schritt stehen nicht nur die Vertragsart und die Rufnummer zur Auswahl, sondern es besteht auch die Möglichkeit eine vorhandene Rufnummer mit zu Simply zu bringen oder sich im Handyshop gleich nach einem neuen Smartphone um zusehen.

Bei der Rufnummer kann man die folgende Auswahl treffen:

  • Standard Rufnummer
  • VIP-Rufnummer

Wer sich für eine Mitnahme der Rufnummer entscheidet bekommt ein zusätzliches Startguthaben in Höhe von 25 Euro.
 

Hinweis: Durch die Auswahl einer VIP-Rufnummer (roter Pfeil) entstehen zusätzlich einmalige Kosten in Höhe von 19,95 Euro! Meiner Meinung nach kein „Must have“, aber wer das will…



Simply clever Persönliche Daten

Zum Vergrößern anklicken.


Im vorletzten Schritt werden Sie dazu aufgefordert ihre persönlichen Daten einzugeben. Hinzu kommen die Eingabe ihrer E-Mail Adresse und das Simply Kennwort.
Mit dem Benutzernamen und dem persönlichen Kennwort kann man sich in Zukunft auf die Persönliche Servicewelt von Simply einloggen.

Im unteren Teil der Seite werden dann die Zahlungsdaten eingegeben, die gleichzeitig der Zahlung per Lastschrift entsprechen.
 
 
Hinweis: Es gibt keinerlei Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten, es geht nur per Lastschrift.



Simply clever Übersicht

Zum Vergrößern anklicken.


Im letzten Schritt erhalten Sie eine gesamte Übersicht der von Ihnen gemachten Eingaben. Auch der gewählte Tarif zusammen mit den Gesamtkosten wird angezeigt.

Bevor Sie jedoch die Bestellung rechtsverbindlich kaufen, müssen Sie die Haken für die folgenden Punkte setzen.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Datenschutzklausel
  • Widerrufsbelehrung
  • Werbeinformationen

Hinweis: Im rot markierten können Sie den Haken für Werbeinformation weglassen, falls Sie keine Werbung wünschen. Die anderen hingegen sind Pflichtfelder.


Die Bestellung aus meiner Sicht

Direkt nachdem ich auf der Seite für den von Simply beworbenen Simply clever Tarif gelandet bin, wurde ich förmlich erschlagen von den ganzen Informationen. Durch die derzeitige Aktion konnte ich bis 80 Euro geschenkt bekommen. Aus meiner Sicht konnte ich sofort 25 Euro davon abziehen da ich keine Rufnummer mit zu Simply nehmen wollte. Die zweimal 25 Euro hingegen sollten in den folgenden Monaten auf mein Guthabenkonto gutgeschrieben werden. Bevor ich mich jedoch entschied den Jetzt bestellen! Button zu klicken schaute ich mir die Tarifdetails auf der Suche nach eventuell versteckten Kosten an. Nachdem ich nichts gefunden hatte setzte ich die Bestellung fort.

Im ersten Schritt ging es um die Tarifoptionen obwohl ich mich zu aller erst für ein Zahlweise entscheiden sollte. Vor ausgewählt war bereits die Komfort-Aufladung (Prepaid) für jemand der es bequemer haben möchte kann sich auch für die Monatsrechnung (Postpaid) entscheiden. Dann würde bei dem Datentarif keine Aufladung mehr nötig sein. Da mir aber die Prepaid Variante lieber ist und ich so die volle Kostenkontrolle behalte, brauchte ich die Auswahl nicht zu ändern. Neben der Festnetz- und SMS-Flatrate stand die Option: Handy-Surf-Flat zur Verfügung dort wurden mir gleich fünf verschiedene OptiSurf Optionen angeboten. Vorerst wählte ich keinen dieser Möglichkeiten aus. Der letzte Punkt war das von mir gewünschte SIM-Karten Format. Hier wählte ich die 2in1 Kombi SIM-Karte um den Tarif sowohl im Surfstick, Smartphone, Tablet-PC oder Netbook zu nutzen. Vor allem wäre die Nano-SIM ohne hin nur was für iPhone 5 Nutzer und zu den zähle ich noch nicht.

Der nächste Schritt befasste sich mit der Auswahl der Rufnummer und da ich auf diese keinen besondere Wert legte, wählte ich die erste der vorgeschlagenen Rufnummern aus. Ein zusätzliches Gerät kam für mich auch nicht in Frage daher konnte es direkt zum dritten Punkt gehen. Hier wurden wie bei jeden Bestellvorgang die persönlichen Daten abgefragt. Hierbei verwunderte mich nur das Feld: Rufnummer. Hier sollte ich eine Rufnummer angeben unter der man mich tagsüber erreichen könnte. Dabei handelte es sich sogar um ein Pflichtfeld, also was wenn ich keine Nummer gehabt hätte? Einfach die gerade ausgewählte Rufnummer angeben wäre sich auch eine Möglichkeit. Um einen Zugang für die persönliche Servicewelt von Simply zu erhalten hinterlegte ich meine E-Mail Adresse und kein Passwort. Die Zahlung konnte ich nur per Lastschrift durchführen eine andere Variante wurde nicht angeboten.

Im vierten und damit letzten Schritt bekam ich eine Bestellübersicht mit den von mir gemachten Eingaben und dem gewählten Simply Paket. Die Gesamtkosten und das gewählte SIM-Karten Format befanden sich ebenfalls in dieser Übersicht wieder. Lediglich die drei Haken für die AGB, Datenschutzklausel und Widerrufsbelehrung waren noch zu setzen. Der letzte Haken war für die Werbeinformationen durch Simply, diese bestätigte ich nicht. Zu guter Letzt wählte ich die Jetzt kaufen Schaltfläche mit der ich rechtsverbindlich bestellte.

Lieferung von Simply

Nach der erfolgten Bestellung erwartete ich Erfahrungsgemäß die Bestellbestätigung an meine E-Mail Adresse. Nachdem diese eingetroffen ist öffnete ich die E-Mail und wurde nach der Begrüßung dazu aufgefordert einen Link zu bestätigen.

Simply clever Lieferung

Zum Vergrößern anklicken.

Das scheint mir eine Art: Sicherheitsmerkmal zu sein, denn erst nach dieser Aktivierung wird die Bestellung in Bearbeitung genommen.

Am selben Tag gegen 12:50 Uhr wurde mir wiederum per E-Mail mitgeteilt das der Auftrag unter der Auftragsnummer: XXXXXXXX bearbeitet wird.

Am darauf folgenden Tag waren zwei weitere E-Mails in meinem Postfach, zum einen die Aktivierung der SIM-Karte und zum anderen das die SIM-Karte versendet wurde. Meine Vermutung war das die Lieferung wohl bereits am nächsten Tag bei mir eintreffen würde. Doch weit gefehlt denn als die Postfrau mir die Post überreichte lag obendrauf der Briefumschlag von Simply. Das grenzt ja an einer Rekordzeit denn keine 25 Stunden nach der Bestellung war das Startpaket eingetroffen.

Natürlich öffnete ich den Briefumschlag umgehend und es war auch nicht wie vermutet eine schriftliche Auftragsbestätigung sondern tatsächlich das Simply Startpaket. Die folgende Unterlagen waren im Umschlag enthalten:

  • Willkommensschreiben von Simply
  • Hinweisblatt mit Kombi SIM-Karte

Hinweis: Auf dem Willkommensschreiben war auf der Rückseite noch die Auftragsbestätigung aufgedruckt!

Aktivieren der SIM-Karte

Wie ich bereits durch die E-Mail wusste brauchte man die Simply SIM-Karte nicht zusätzlich aktiveren. Also konnte ich mich direkt daran machen die SIM-Karte ins Gerät einzulegen. Dazu nahm ich das Hinweisblatt mit der Kombi-SIM zur Hand und löste den darauf befindlichen Kartenhalter ab. Da ich den Tarif für mein Tablet-PC nutzen wollte trennte ich sowohl die Standard-SIM als auch die Mirco-SIM heraus. Die Mirco-SIM legte ich anschließend in mein iPad und schaltete es ein. Bei der PIN-Abfrage stoppte meine Vorhaben, war doch auf dem Hinweisblatt keiner der Sicherheitscodes zu finden. Doch beim Blick auf das Begrüßungsschreiben erinnerte ich mich wieder an das graue Kästchen: So erhalten Sie Ihre PIN-Nummer.

Simply Servicewelt PIN

Zum Vergrößern anklicken.

Um die PIN-Nummer zu erhalten musste ich mich erst auf der www.simplyTel.de in der Servicewelt anmelden. Dafür hatte ich bereits bei der Bestellung das Passwort angegeben. Auf der Seite angekommen wurde nach dem Benutzernamen gefragt. Da ich noch keinen Benutzernamen hatte, musste ich meine Simply Rufnummer eingeben, die auch in der Aktivierungs-E-Mail zu finden ist. Auf der nun folgende Seite musste ich erst einmal einen Benutzernamen festlegen und eine Sicherheitsfrage auswählen z.B. Wie lautet der Mädchen Name meiner Mutter?

Hinweis: Das festgelegte Passwort muss durch ein neues ersetzt werden!

Erst jetzt konnte ich mich mit dem gerade festgelegten Benutzernamen und dem neuen Passwort einloggen. Im Bereich: Persönliche Daten findet man dann den Punkt: PIN und PUK. Mit der Eingabe der PIN-Nummer bucht sich das Gerät unmittelbar ins Netz ein. Darauf erfolgt eine Benachrichtigung das die richtigen Einstellungen z.B. für mobiles Internet in Kürze folgen. Da ich die Mirco-SIM in meinen Tablet-PC gelegt hatte war nur eine kurze Auswahl des Netzbetreibers nötig und der Datentarif war sofort nutzbar. Beim Stichwort: Mobiles Internet kam mir allerdings der Gedanke das ich ja bei einer späteren Nutzung im Netbook oder Surfstick, einen Adapter benötige da diese beiden Gerät über einen Standard-SIM Schacht verfügen.

Anleitung: Simply clever Tarif optimieren

Da das Surfen im Internet mit dem Simply clever Tarif recht schnell teuer werden kann, entschied ich mich dafür den Datentarif weiter zu optimieren. In meiner folgenden Anleitung zeige ich euch wie einfach aus dem Basistarif: Simply clever ein vollwertiger Datentarif wird.

1. Login in die Simply Servicewelt

Um zum Anmeldebereich der Simply Servicewelt zu gelangen ruft ihr einfach die Internetseite: www.simplyTel.de auf. Auf der folgenden Seite findet ihr oben rechts die Schaltfläche: Persönliche Servicewelt. Hier werden dann der Benutzername und das Passwort eingegeben. Sobald Sie den Button: Anmelden klicken, befinden Sie sich auf der Startseite der Servicewelt

Simply Servicewelt Startseite

Zum Vergrößern anklicken.

Die Anmeldeseite ist sehr übersichtlich aufgebaut und lässt eine gute Navigation zu, in der man sich schnell zurecht findet. Im Bereich: Mein Simply wählen Sie dann die Tarifoptionen (roter Pfeil) aus.

2. Optionen und Dienste

Simply Servicewelt Option

Zum Vergrößern anklicken.

Auf dieser Seite sehen wir alle Optionen und Dienste die wir für den Simply clever Tarif aktivieren können. In der unserer Anleitung interessieren uns die GPRS-Datenoptionen. Denn genau unter diesem Punkt versteckt sich die Option: OptiSurf anders gesagt die Surf- und Daten-Flatrate. Zur Auswahl stehen neben GPRS by Call die folgenden Optionen.

  • OptiSurf 100 MB (4,95 € / 30 Tage)
  • OptiSurf 200 MB (7,95 € / 30 Tage)
  • OptiSurf 500 MB (9,95 € / 30 Tage)
  • OptiSurf 1 GB (14,95 € / 30 Tage)
  • OptiSurf 3 GB (19,95 € / 30 Tage)

 

Ich habe mich für den Datentarif OptiSurf 500 MB (roter Rahmen) für 9,95 Euro im Monat mit 500 MB Datenvolumen entschieden.
 

3. Jetzt zahlungspflichtig bestellen

In diesem Schritt wird Ihnen die laufende monatliche Gebühr für den Datentarif angezeigt.

Simply Servicewelt OptiSurf

Zum Vergrößern anklicken.

Sobald Sie „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ auswählen wird die Datenoption sofort freigeschaltet. Die Option verlängert sich nach Ablauf um einen weiteren Monat wenn Sie diese nicht wieder deaktivieren.

Hinweis: Sollten Sie das gebuchte Surfvolumen nicht vollständig nutzen erfolgt eine anteilige Gutschrift auf das Kundenkonto (roter Rahmen).

Mein Simply Fazit:

Ringo von Datentarife.net Wenn Simply die Freiheit über die Schnelligkeit ihrer Lieferung definiert. Kann ich nur sagen, dass auch ich diese Freiheit erlebt habe. Denn nicht mal 25 Stunden nach meiner Bestellung, halte ich bereits das Startpaket in den Händen. Aufgrund dieser Rekordzeit für die Lieferung ist auch klar warum man keine Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten hat. Denn schneller geht es bei einer Zahlung mittels Kreditkarte auch nicht. Etwas störend ist das Abrufen der PIN, aus der Persönlichen Servicewelt. Trotz einer voraktivierten SIM-Karte! Obwohl das Anlegen von Benutzernamen und neuen Passwort keine 5 Minuten dauerte, wäre es eigentlich überflüssig, wenn man die PIN-Nummer gleich mit auf das Schreiben druckt.

Positiv ist natürlich das man mit dem 8 Cent Tarif wirklich günstig Telefonieren kann, nur beim Surfen sollte man sich sehr bald für eine OptiSurf Flat entscheiden. Da die 49 Cent pro angefangenen MB schnell ins Geld gehen. Mit der entsprechenden Datentarif-Option ist auch der Einsatz im Netbook oder Surfstick unbedenklich da die Erfahrungsgemäß mehr Datenvolumen verbrauchen. Wer seinen Verbrauch von Datenvolumen zu hoch einschätzt, erhält für nicht genutztes Volumen eine anteilige Gutschrift zurück. So zahlen Sie nur den tatsächlichen Verbrauch. Trotz des kleinen Mangel wegen der fehlenden PIN, bekommt der Datentarif: „Simply clever“ von mir einen Daumen nach oben.

Weiterführende Links

» Simply und andere O2 Datentarife im Vergleich
» Simply Datentarif im Detail vorgestellt

Sag es weiter: Bookmark and Share