Datentarife.net

Erfahrungsberichte & Vergleich für Datentarife

helloMobil best4me – Erfahrungsbericht

Heute steht in meinem Erfahrungsbericht der Datentarif best4me von helloMobil auf dem Prüfstand. Hier erfahrt ihr wie sich der Tarif geschlagen hat.

Vor einiger Zeit bin ich auf den Tarif best4me von helloMobil aufmerksam geworden. Doch mein Interesse galt sicher nicht nur der Aussicht einen Datentarif ohne monatliche Grundgebühr und ohne Vertragslaufzeit zu bekommen. Sondern eher der Tatsache das der Anbieter helloMobil was obendrauf packt und das jeden Monat. Doch bevor ich die Testbestellung durchführe schauen wir uns das Angebot mal etwas genauer an. Angeboten wird der best4me Tarif zum Startpaketpreis von 0 Euro. Ja richtig gelesen das Startpaket kostet euch nichts. Die Kosten pro SMS und die Telefonie pro Minute belaufen sich auf 17 Cent. Jedoch werden euch jeden Monat 33 Frei-SMS und 33 Frei-Minuten zur Verfügung gestellt. Das entspricht einer monatlichen Ersparnis von 11,22 Euro, die ihr einfach geschenkt bekommt. Für Startpaket werden allerdings Versandkosten in Höhe von 4,95 Euro berechnet. Zusätzlich wählt der Tarif automatisch die beste und günstigste Tarif-Kombination aus. Die wichtigsten Eckdaten zum Tarif findet ihr in der folgenden Übersicht:

  1. helloMobil best4me auf einen Blick
  2. Ablauf der Online-Bestellung
  3. Lieferung von helloMobil
  4. Aktivieren der SIM-Karte
  5. helloMobil best4me optimieren
  6. Mein helloMobil Fazit

helloMobil best4me auf einen Blick

helloMobil best4me Angebot

Zum Vergrößern anklicken.


 

  • 17 Cent pro Min./SMS in alle dt. Netze
  • Keine Vertragslaufzeit
  • Keine Grundgebühr
  • Zusatzoptionen werden automatisch gewählt
  • Monatlich 33 Frei-SMS und 33 Freiminuten
  • Versandkosten: 4,95 Euro
  • Preis: 0,00 Euro
  • » Weiter zum best4me Tarif…

 

Ablauf der Online-Bestellung

Um mit der Bestellung zu beginnen, braucht ihr nur die Schaltfläche >>> Jetzt bestellen <<< anklicken. Wie ihr die Online-Bestellung durchführt, werde ich euch in den folgenden drei Schritten zeigen.
 



helloMobil best4me Tarifoption

Zum Vergrößern anklicken.

Der erste Schritt bei der Bestellung heißt Tarifoption. Hier wählt man zu aller erst aus ob man als Privat- oder Firmenkunde bestellt. Der Unterschied besteht in der Anzahl bestellbarer SIM-Karten. Hier gilt für Firmenkunden bis zu 10 SIM-Karten, hingegen ein Privatkunde nur bis zu 4 SIM-Karten pro Bestellung anfordern kann.

Direkt darunter ist die Auswahl für die Rufnummernmitnahme gefolgt von der Kartenanzahl. Die Auswahl der Zusatzoptionen begrenzt sich auf das SIM-Karten Format.

  • 2in1 Kombi-SIM-Karte
  • Nano-SIM-Karte

Wer mit dem Gedanken spielt sich ein neues Smartphone zu kaufen wird sicher direkt beim Punkt: Handyshop fündig.

Hinweis: Die Nano-SIM-Karte ist derzeit nur beim aktuellen iPhone 5 notwendig.



helloMobil best4me Persönliche Daten

Zum Vergrößern anklicken.

Im nun folgenden zweiten Schritt werden ihre persönlichen Daten abgefragt, unter anderem das Geburtsdatum sowie die E-Mail Adresse. Bereits in diesem Schritt wird das helloMobil Passwort festgelegt was für die spätere Anmeldung im Servicebereich notwendig ist. Die einzugebende Bankverbindung dient der Abrechnung und Bezahlung der Bestellung.
 

  • Ihre Daten
  • Ihr helloMobil Passwort
  • Ihre Bankverbindung

 
Hinweis: Der Kontoinhaber und Antragssteller müssen identisch sein.



helloMobil best4me Bestellübersicht

Zum Vergrößern anklicken.

In der Bestellübersicht erhält man eine Übersicht der eingegebenen Daten mit dem ausgewählten Tarif. Auf der rechten Seite befindet sich die Anschrift des Vertragspartners. Um den best4me Tarif rechtsverbindlich zu bestellen, müssen Sie allerdings erst die aufgelisteten Vertragsbedingungen bestätigen.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Datenaustauschklausel ansehen
  • Widerrufsbelehrung ansehen
  • Werbeinformationen ansehen

Sobald man die Vertragsbedingungen gelesen und und mit einem Haken akzeptiert hat, kann man über die Schaltfläche Jetzt kaufen den Datentarif auf Prepaid Basis bestellen.
 
Hinweis: Beim Punkt: Werbeinformationen ansehen handelt es sich nicht um eine Vertragsbedingung, daher ist ein bestätigen nicht notwendig. (roter Kasten)


Die Bestellung aus meiner Sicht

Von der Startseite aus, gelangt man erst über den Reiter: Tarifübersicht auf die Auswahlseite der Tarife. Der letzte Tarif in der Übersicht war der best4me Tarif. Obwohl ich bereits über die wichtigsten Tarifdetails informiert war. Weckte meine Neugier nach wie vor der Satz „Automatisch der beste Preis für Sie!“ Auch bei dieser Bestellung wählte ich den Punkt: Tarifdetails. Da ich immer auf der Suche nach etwaigen versteckten Kosten bin. Dadurch das keinerlei Zusatzoptionen angegeben waren, fiel die Seite entsprechend übersichtlich aus.

Nachdem ich alle aus meiner Sicht wichtigen Infos hatte, konnte ich mit der Bestellung beginnen. Der folgende erste Schritt die Tarifoption sorgte jedoch für ein wenig Verwirrung. Warum denn Tarifoption? Bis eben dachte ich doch noch, dass sich diese automatisch dazu buchen. Ein kurzer Blick auf die Seite und schon war klar das außer der Rufnummernmitnahme, dem SIM-Karten-Format und der Anzahl der SIM-Karten auch nichts auszufüllen war. Eine bestehende Rufnummer mitnehmen kam für mich nicht in Frage, also das Feld ausgelassen und die Anzahl der SIM-Karten war bereits auf 1 gesetzt. Als ich beim SIM-Karten Format die 2in1 Kombi-SIM-Karte sah war ich sehr erfreut, denn durch diese Doppelprägung war der Tarif sowohl für mein Smartphone, Tablet-PC, Surfstick und sogar im Netbook einsetzbar.

Der zweite Bestellschritt befasste sich mit der Eingabe der persönlichen Daten und der Bankverbindung und nicht zu vergessen dem helloMobil Passwort. Die Felder waren schnell ausgefüllt und so konnte ich sehr schnell mit dem dritten Schritt fortfahren.

Auch dieser Schritt gestalte sich sehr übersichtlich. Mit einem kurzen Blick überprüfte ich die von mir gemachten Angaben. Da alles richtig war konnte ich mich daran machen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzulesen. Diese musste ich nämlich anschließend durch setzen eines Haken aktivieren. Das gleiche machte ich für die Datenaustauschklausel und die Widerrufsbelehrung. Nur das letzte Kästchen ließ ich frei, da ich Werbesendungen entgehen wollte. Nachdem ich auf Jetzt kaufen klickte wurde meine Bestellung übermittelt. Auf der folgenden Seite bekam ich den Hinweis, dass mir eine E-Mail zugestellt wird in der ich den enthaltenen Link aktivieren muss, damit die Bestellung ausgeführt wird.

Lieferung von helloMobil

helloMobil best4me Startpaket

Zum Vergrößern anklicken.


Nach circa einer Stunde traf die besagte E-Mail ein. Nach dem Öffnen musste ich allerdings feststellen das dort kein Link angegeben war. Sondern helloMobil bedankte sich dafür das ich mich für den Tarif entschieden habe. Nun stellte sich die Frage war die Bestellung bereits aktiviert oder folgt noch eine weitere E-Mail mit dem zu aktivierenden Link. Die Auflösung kam am selbigen Tag nachmittags um 20 Minuten nach 4. Der Betreff der der E-Mail ließ verlauten, dass die Bestellung bereits bearbeitet wird. Scheinbar ist dieses Sicherheitsmerkmal mit dem Link bei der Bestellung entfallen.

Am nächsten Tag den 26.02.2013 hatte ich morgens gleich zwei weitere E-Mails in meinem Postfach mit dem folgenden Betreff:

  • Ihre helloMobil Karte wurde aktiviert!
  • Ihre helloMobil Karte wurde versendet!

Das geht ja echt schnell, dachte ich noch so bei mir als die Postfrau in der Tür stand und mir gegen 10 Uhr den Briefumschlag von helloMobil überreichte. Jetzt war ich ehrlich gesagt sprachlos, denn von Bestellung bis zur Lieferung vergingen 22 Stunden. Das ist schon die absolute Spitzenklasse und eigentlich hätte mir das klar sein müssen, denn auch bei dem Simply Datentarif ging die Lieferung fast so schnell.

Natürlich wollte ich genau wissen was in dem Briefumschlag steckt, also öffnete ich diesen und zum Vorschein kamen die folgenden Unterlagen.

  • Willkommensschreiben von helloMobil
  • A4-Blatt mit Kombi SIM-Karte und SIM-Kartennummer

Hinweis: Auf dem Willkommensschreiben war auf der Rückseite noch eine Auftragsbestätigung aufgedruckt!

Aktivieren der SIM-Karte

helloMobil Servicewelt Login

Zum Vergrößern anklicken.


Wie ich bereits durch die E-Mail erfahren hatte brauchte ich die gelieferte SIM-Karte von helloMobil nicht erst zu aktiveren. Also habe ich die SIM-Karte ins Gerät eingelegt. Dazu brauchte ich nur das Hinweisblatt zur Hand nehmen und die Kombi-SIM aus dem Kartenhalter herauslösen. Da ich für meinen Surfstick und dem Netbook die Standard-SIM nutzen konnte. Trennte ich erst einmal nicht auch noch die Micro-SIM aus der Standard-SIM heraus. Also Surfstick angeschlossen und sofort folgte die PIN-Abfrage. Wie mir aus der E-Mail und dem Willkommensschreiben bekannt war, musste ich um die Sicherheitscodes zu erfahren erst einen Account in der Servicewelt von helloMobil anlegen.

Um den Account zu erstellen geht ihr auf die Seite service.hellomobil.de. Auf der Seite angekommen, gebt ihr eure Rufnummer und das bei der Bestellung festgelegte Passwort ein. Die Rufnummer findet ihr oben rechts auf dem Willkommensschreiben. Danach klickt ihr auf die Schaltfläche: Anmelden. Auf der folgende Seite müsst ihr erst mal einen Benutzernamen und eine Sicherheitsfrage auswählen z.B. Wie lautet der Mädchen Name meiner Mutter?

Hinweis: Das festgelegte Passwort muss durch ein neues ersetzt werden!

Mit dem gerade festgelegten Benutzernamen und dem neuen Passwort meldet ihr euch in der Servicewelt an. Die Übersicht ist in die nachfolgenden fünf Kategorien unterteilt.

helloMobil Servicewelt PIN/ PUK

Zum Vergrößern anklicken.

  • Mein helloMobil
  • Meine Daten
  • Services
  • Angebote
  • Hilfe /FAQ

Im Bereich: Meine Daten ist der Punkt: PIN und PUK (siehe Pfeil). Durch das anklicken des Punktes gelangt ihr direkt zur PIN- und PUK-Nummer. Unmittelbar nach der Eingabe bucht sich der Surfstick ins Netz von O2 ein. Damit war der Datentarif best4me von helloMobil einsatzbereit und ich konnte eine Verbindung zum mobilen Internet herstellen.

helloMobil best4me optimieren

Wie ich schon mal erwähnt habe ist das dazu buchen einer Surf- oder SMS-Flat beim Datentarif best4me nicht möglich oder besser gesagt nicht nötig. Denn helloMobil wählt am Ende des Abrechnungsmonats automatisch die beste und gleichzeitig günstigste Kombination der Zusatzoptionen aus.

» Hier finden Sie die Übersicht der Zusatzoptionen…

Durch diesen zusätzlichen Service kann der Datentarif sein ganzes Potenzial voll entfalten und dabei ist es egal ob der best4me im Smartphone, Netbook, Tablet-PC oder wie in meinem Test im Surfstick genutzt wird.

Mein helloMobil Fazit:

Ringo von Datentarife.net Der helloMobil best4me Datentarif hat mich nicht nur durch die unkomplizierte Bestellung als auch durch eine sehr übersichtliche Tarifstruktur überrascht. Der Werbeslogan „Einfach gut“ trifft genau auf den best4me Tarif zu. Kein lästiges ausprobieren oder herantasten an die optimale Surf-Flat alles geht automatisch. Dabei wir immer die für den Verbraucher beste und günstigste Kombination abgerechnet.

Auch der SMS oder Minutenpreis von 17 Cent fällt durch die monatlichen 33 Frei-SMS und 33 Frei-Minuten nicht groß ins Gewicht. Denn das sind jeden Monat knapp 12 Euro geschenkt. An dieser Stelle möchte ich ein großes Lob für die schnelle Bearbeitung und den noch schnelleren Versand aussprechen. Denn eine Lieferzeit von unter 1 Tag ist schon mehr als nur rekordverdächtig. Die Abfrage der PIN/ PUK scheint bei der Drillisch Telecom obligatorisch zu sein. Aus meiner Sicht könnte man den Schritt durch einfaches aufdrucken der Sicherheitscodes auf dem Beiblatt vermeiden. Der Tarif ist sehr flexibel einsetzbar und dabei spielt es keine Rolle ob er in einem Smartphone, Tablet-PC oder Surfstick genutzt wird. Der Tarif bekommt von mir einen Daumen nach oben.

Weiterführende Links

» helloMobil und andere O2 Datentarife im Vergleich
» helloMobil Datentarif im Detail vorgestellt

Sag es weiter: Bookmark and Share