Datentarife.net

Erfahrungsberichte & Vergleich für Datentarife

Congstar 9 Cent Tarif – Erfahrungsbericht

Der Congstar 9 Cent Tarif bietet volle Kostenkontrolle und null Vertragsbindung. Ob der Tarif hält was er verspricht, lesen Sie hier im Erfahrungsbericht.

Da die zur Zeit beworbene Congstar-Aktion mein Interesse geweckt hat, entschied ich mich heute vor genau einer Woche zur Bestellung des Congstar 9 Cent Tarif´s. Das Angebot war schnell überschaubar und bestand aus dem normalen Congstar Prepaid Tarif. Den man genau wie bei einem Baukasten durch das hinzufügen von verschiedenen Optionen erweitern kann. Außerdem bekommen Neukunden satte 10 Euro Startguthaben statt der üblichen 5 Euro, wer dazu noch sein alte Rufnummer mit zu Congstar nimmt erhält zusätzlich eine Gutschrift in Höhe von 25 Euro.

  1. Congstar Prepaid Angebot auf einen Blick
  2. Ablauf der Online-Bestellung
  3. Lieferung von Congstar
  4. Freischalten der SIM-Karte
  5. Anleitung zur Online-Aktivierung
  6. Mein Congstar Fazit

Congstar Prepaid Angebot auf einen Blick

Angebot 9 Cent Prepaid Tarif

  • 9 Cent pro Min./SMS in alle dt. Netze
  • Beste D-Netz-Qualität
  • Kein monatlicher Grundpreis
  • Keine Vertragsbindung, kein Mindestumsatz
  • Volle Kostenkontrolle
  • Kostenlos aufladen: per SMS, Anruf, online oder Aufladestellen
  • Ganz einfach: SIM-Karte online oder telefonisch freischalten und lostelefonieren
  • Tarifoptionen flexibel monatlich zu- oder abbuchen
  • Preis: 9,90 Euro
  • » Weiter zum Prepaid Tarif…

Ablauf der Online-Bestellung

Die Bestellung beginnt eigentlich schon mit der Tarifauswahl, wobei der erste Punkt nur die Informationen zum gewählten Basistarif enthält. Beim zweiten Punkt hingegen geht es um die dazu buchbaren Optionen, die sich in die vier Bereiche: SMS, Surfen, Telefonieren, Congstar zu Congstar aufteilen.

Zusatz-Optionen Congstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.

Wer erst mal nur den nackten Prepaid Tarif ohne irgendwelchen Tarif-Optionen haben will, sollte einen Blick auf die Gebühren im dritten Punkt werfen. Denn steht dort mehr als 9,99 Euro hat man wohl versehentlich eine der Zusatz-Optionen ausgewählt. Mit dem anklicken des Bestellen-Buttons geht es dann zu den folgenden sieben Bestellschritten.
 


 
 
Im Warenkorb steht der ausgewählte Tarif und man kann gleich zu Beginn der Bestellung den Gutschein-Code eingeben, natürlich nur falls einer vorhanden ist.

Warenkorb Congstar Prepaid Tarif

Zum Vergrößern anklicken.

Hinweis: Im späteren Bestellverlauf gibt es keine Möglichkeit mehr einen Gutschein-Code einzugeben.


 
 
Bei den Vertragsdaten werden die persönlichen Daten und die Rechnungsanschrift hinterlegt.

Vertragsdaten Congstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.




 
Bei den Details zum Mobilfunkvertrag muss man lediglich angeben ob man eine vorhandene Rufnummer übernehmen will.

Rufnummer mitnehmen Congstar

Zum Vergrößern anklicken.




 
Hier werden die möglichen Zahlarten angezeigt:
 
» Lastschrift

Zahlungsdetails Congstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.




 
Anlegen von Benutzername und Passwort für den Zugang zum Kundencenter und meincongstar.

meincongstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.




 
AGB Congstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.


Hier werden die Haken für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Werbung von Congstar gesetzt.

  • AGB
  • Datenschutzbestimmungen
  • Widerrufs- und Rückgaberecht
  • Prüfung ihrer persönlichen Daten
  • Angebote und Service von Congstar per Email, SMS etc.

 
Hinweis: Nur die ersten vier Punkte sind Pflichtfelder.



 
Bestellbestätigung Congstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.


Die gesamte Übersicht des Bestellvorgangs im Überblick.

  • ausgewählter Tarif
  • Vertragsdaten
  • Zahlungsdetails

Überprüfen Sie zur Sicherheit ihre eigenen Angaben, der Kauf ist mit dem anschließenden anklicken von Zahlungspflichtig bestellen verbindlich.

Hinweis: Nach diesem Schritt können Sie eine Bewertung für den Bestellvorgang abgeben und die aktuelle Auftragsnummer wird angezeigt.


Die Bestellung aus meiner Sicht

Die ersten beiden Schritte hatte ich recht schnell ausgefüllt und da ich keine Rufnummer zu Congstar mitnehmen wollte konnte ich beim Punkt 3 auch gleich weiter klicken. Doch bei den Zahlungsdetails stockte der Ablauf der Bestellung das erste mal. Denn ohne eine Auswahl wurde mir das Lastschriftverfahren angezeigt, sofort nutzte ich den zurück-Link doch die Auswahl einer anderen Zahlart war nicht möglich. Also mussten die Bankdaten eingegeben werden um die Bestellung fortzusetzen. Danach erfolgte die Eingabe von Benutzername und Passwort diese war wiederum erforderlich um Zugang zum Kundencenter und meincongstar freizuschalten. Um keine Werbemails oder dergleichen zu erhalten aktivierte ich im folgenden Punkt nur die Pflichtfelder (mit * gekennzeichnet). Bevor ich die Bestellung abschickte überprüfte ich kurz meine eigenen Eingaben auf Zahlendreher oder Schreibfehler. Alles war in Ordnung und ich konnte die Bestellung abschließen. Obwohl es mir gar nicht solange vor gekommen ist, waren 15 Minuten vergangen. Nun heißt es auf die Lieferung warten.

Lieferung von Congstar

Lieferung Congstar Prepaid

Zum Vergrößern anklicken.


Bereits am nächsten Tag bekam ich die Bestellbestätigung beziehungsweise die Rechnung per Email. Bis zur Lieferung meines Congstar Starterpaketes musste ich insgesamt 2 Tage warten. Die Deutsche Post lieferte anders als ich erwartete nur einen normalen Briefumschlag, also kein Starterpaket. Scheinbar macht man das bei Congstar der Umwelt zu liebe und spart ein lästige Verpackung. Also den Brief geöffnet und erst mal die alles auf den Schreibtisch gelegt. Im Briefumschlag waren folgende Unterlagen zu finden.

  • Begrüßungsschreiben von Congstar
  • A4-Blatt mit SIM-Karte (Prägung für Micro-SIM) und PIN und PUK
  • Merkblatt zum Freischalten und Aufladen
  • Flyer für Freundschafstwerbung

Freischalten der SIM-Karte

Bevor man die Congstar SIM-Karte nutzen kann muss diese freigeschaltet bzw. aktiviert werden. Dazu kann man die Aktivierung online unter http://www.congstar.de/freischalten oder aber auch telefonisch unter 01805 / 232527 durchführen. Der Anruf ist kostenpflichtig und wird aus dem deutschen Festnetz mit 14 Cent/Min. oder max. 42 Cent/ Min. aus dem Mobilfunknetz berechnet.

Anleitung zur Online-Aktivierung

Weil ich auf den kostenpflichtigen Anruf bei der Aktivierungshotline verzichten wollte habe ich mich dazu entschlossen die SIM-Karte online freizuschalten.

1. Freischaltung der congstar SIM-Karte – meine Kartendaten

Dafür habe ich den Papierbogen mit der aufgeklebten SIM-Karte zur Hand genommen und die Mobilfunk-Rufnummer: xxxxxxxxxxx eingegeben. Im darunter liegenden Feld muss man den zuvor auf gerubbelten PUK-Code eingeben und mit weiter bestätigen.

Sim-Karte aktivieren Congstar

Zum Vergrößern anklicken.

2. Persönliche Daten

Hier kommt die Aufforderung den bei der Bestellung gewählten Benutzernamen mit dem dazugehörigen Passwort einzugeben. Zum Ausführen einfach Weiter anklicken. Wenn der Login bei meincongstar erfolgreich war werden die persönlichen Daten des Karteninhabers angezeigt.

Daten Aktivierung Congstar

Zum Vergrößern anklicken.

3. Übersicht

Nach dem erneuten anklicken der Schlatfläche „Weiter“ gelangen wir zur Übersicht. Diese ist hat Ähnlichkeit mit der Bestellübersicht. Angegeben wird hier die Prepaid Aktivierung per Online Kauf. Die Gesamtkosten für die Freischaltung belaufen sich auf 0,00 Euro. Erst durch den Klick auf Freischalten wird die Aktivierung ausgeführt.

Freischaltung Congstar

Zum Vergrößern anklicken.

Nachdem „Herzlich Willkommen bei Congstar“ erfolgt der Hinweis, dass die Freischaltung bis zu 24 Stunden dauern kann.

Mein Congstar Fazit:

Ringo von Datentarife.netZusammenfassend muss ich sagen hat die Bestellung bei Congstar reibungslos geklappt. Die Kosten von 9,90 € hat man mit den 10 € Startguthaben wieder raus. Positiv überrascht war ich, dass sich die SIM-Karte bereits 5 Minuten nach der Online-Aktivierung aktiv ins Netz einbuchte. Zusätzlich bekam ich die Info per Email und eine SMS mit der Bestätigung über die erfolgreiche Freischaltung. Der Werbeslogan: „Du willst es. Du kriegst es.“ mag wohl auf den Tarif zutreffen aber nicht auf die Zahlart. Hier gibt es keine Ausweichmöglichkeit, ich bin gezwungen die Zahlung als Lastschrift durchzuführen.

Wer Hilfe oder Fragen hat sollte sich am besten online über das Kundencenter einloggen, da ein Anruf bei der Hotline immer kostenpflichtig ist. Bei der Bestellung hatte ich zwar vermutet das die SIM-Karte auch als Mirco-SIM geprägt ist dennoch fehlte ein Hinweis darauf. Wer für das iPhone 5 ein Nano-SIM benötigt muss diese über das Bestellformular im Kundencenter bestellen.

Weiterführende Links

» Congstar und andere T-Mobile Datentarife im Vergleich
» Congstar Datentarif im Detail vorgestellt

Sag es weiter: Bookmark and Share