Datentarife.net

Erfahrungsberichte & Vergleich für Datentarife

callmobile clever9-Tarif – Erfahrungsbericht

Wie clever das telefonieren und surfen mit dem clever9-Tarif von callmobile wirklich ist. Möchte ich hier in meinem Erfahrungsbericht herausfinden.

Da ich bereits vor einigen Wochen den Anbieter debitel light unter die Lupe genommen habe, folgt nun mit callmobile ein weiterer Anbieter des Freenet Konzerns. Interessant daran ist, dass der clever9 Datentarif dabei auf das Vodafone-Netz zurückgreift. Wenn ich zudem noch dem Werbeversprechen glauben konnte, soll telefonieren damit besonders clever sein. Jedoch interessierte mich mehr wie ich aus dem normalen Prepaid Tarif einen vollwertigen Datentarif machen konnte. Mit dem ich dann nach aller Herzenslust das mobile Internet nutzen kann. Dazu schaute ich mir das aktuelle Angebot an, dass verspricht 9 Cent für die Telefonie pro Minute und je SMS. Zudem entfällt bei dem Prepaid Angebot wie üblich die Vertragslaufzeit. Das Startpaket kostet nur 9,95 Euro und es fallen auch keine zusätzlichen Versandgebühren an. Das Highlight ist natürlich nicht der Preis, sondern die Tatsache das ihr zusätzlich zum Startguthaben von 5 Euro, jeden Monat 10 Freiminuten bekommt und das Lebenslang. Die folgende Übersicht bringt die Tarifdetails auf den Punkt.

  1. callmobile clever9-Tarif auf einen Blick
  2. Ablauf der Online-Bestellung
  3. Lieferung von callmobile
  4. Aktivieren der SIM-Karte
  5. Anleitung: callmobile clever9-Tarif optimieren
  6. Mein callmobile Fazit

callmobile clever9-Tarif auf einen Blick

callmobile clever9-Tarif Angebot

Zum Vergrößern anklicken.

 

  • 9 Cent pro Min./SMS in alle dt. Netze
  • 10 Frei-Minuten jeden Monat
  • 5 Euro Startguthaben
  • Daten-Flatrate ab 9,95 Euro pro Monat
  • Ohne Vertragslaufzeit
  • Ohne Versandkosten
  • Beste D-Netz Qualität
  • Preis: 9,95 Euro
  • » Weiter zum Prepaid Tarif…

 

Ablauf der Online-Bestellung

Um mit der Bestellung zu beginnen braucht ihr nur die Jetzt bestellen Schaltfläche anklicken. Worauf ihr jedoch bei der Online-Bestellung achten solltet, zeige ich euch anhand der folgenden vier Schritte.
 



Im ersten Schritt der Bestellung dreht sich alles um die Auswahl der Rufnummer und darum ob ihr eine bestehende Rufnummer mit zu callmobile nehmen möchtet. Wer sich für eine Rufnummernmitnahme entscheidet, bekommt ein zusätzliches Startguthaben in Höhe von 25 Euro gutgeschrieben.
callmobile clever9 Mobilnummer

Zum Vergrößern anklicken.


Wer sich hingegen für einen neue callmobile Rufnummer entscheidet, dem stehen die folgenden Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Nach bestimmter Nummer suchen
  • Vorgegebene Nummer auswählen

Während ihr unter dem erst genannten Punkt eine spezielle Rufnummer raus suchen könnt, werden im zweiten Punkt die Mobilnummern vorgegeben. Hier könnt ihr euch zusätzlich noch zwischen Normalnummer (kostenfrei) oder Goldnummer (16 Euro Aufpreis) entscheiden.

Hinweis: Die Auswahl der Goldnummer ist mit zusätzlichen Kosten in Höhe von 16 Euro verbunden
(siehe roten Kasten).



callmobile clever9 Persönliche Daten

Zum Vergrößern anklicken.

Im nun folgenden Schritt werdet ihr aufgefordert eure persönlichen Daten einzugeben. Zur Identifikation könnt ihr sowohl den Personalausweis als auch den Reisepass nehmen. Danach wird die persönliche Adresse abgefragt, die gleichzeitig als auch Lieferadresse dient.

Die Angaben im Überblick:

  • Angaben zu Ihrer Person
  • Identfikation
  • Ihre persönliche Adresse
  • E-Mail Adresse
  • Passwort für den callmobile Onlineservice
  • Gutscheincode/ Freundschaftswerbung

Neben den persönlichen Angaben hinterlegt ihr eure E-Mail Adresse und gleich dazu auch noch ein Passwort für die Anmeldung im Onlinebereich von callmobile. Der letzte Punkt auf dieser Seite ist für die Freundschaftswerbung oder den Gutscheincode vorgesehen.

Hinweis: Bitte beachtet das beim alten Personalausweis die Personalausweis-Nummer vorne steht, beim Neuen hingegen auf der Rückseite (siehe roter Pfeil).



Im dritten Schritt werden als erstes die bisherigen Eingaben angezeigt. Danach müsst ihr die folgenden Punkte ausfüllen.
callmobile clever9 Tarifoption

Zum Vergrößern anklicken.

  • Zahlungsangaben
  • Automatisches Aufladen
  • Zusatzoptionen
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preislisten

Bei den Zahlungsangaben hat man gleich die Möglichkeit die SIM-Karte mit einem höheren Guthaben aufzuladen. Da die Zahlung per Lastschrift durch geführt wird müssen Sie neben ihrer Bankverbindung auch ein Haken bei der Einzugsermächtigung setzen. Wer es bei seinem Prepaid-Tarif bequem mag, kann zusätzlich das automatische Aufladen auswählen. Dann wird die Karte automatisch mit 15 Euro aufgeladen falls das Guthaben weniger als 2 Euro beträgt.

Zur Auswahl bei den Zusatzoptionen stehen die SMS-Flat, Daten-Flat für je 9,95 Euro pro Monat und die Daten-Flat Turbo für 19,95 Euro pro Monat. Die SMS- oder Daten-Flat lassen sich sowohl einzeln als auch in Kombination dazu buchen. Zusätzlich müssen Sie bestätigen das Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzerklärung und die Widerrufsbelehrung gelesen haben und diese somit akzeptieren.
 
Hinweis: Wenn Sie keinerlei Werbung durch callmobile erhalten möchten lassen Sie den Haken bei der individuellen Werbung weg (siehe roter Pfeil).



Im vierten und damit letzten Schritt erhaltet ihr bereits eine Bestätigung für die Bestellung. Eine Änderung der Daten ist in diesem Schritt nicht mehr möglich.
callmobile clever9 Bestätigung

Zum Vergrößern anklicken.

Die folgenden Angaben werden angezeigt:

  • Tarif
  • callmobile Mobilfunknummer
  • Guthaben
  • Rechnungsbetrag
  • Kontaktdaten

Hinweis: Die Bestellung wird erst rund 5 Werktage nach Bestellung in den Versand gegeben (siehe roter Kasten).


Die Bestellung aus meiner Sicht

Die clever9 Tarifseite von callmobile verzichtet auf Werbeeinblendungen, die wie sooft als störend empfunden werden. Der clever9 Tarif rückt damit in den Mittelpunkt der Bestellung. Doch bevor ich jedoch den Bestellvorgang begann, stutze ich, nämlich ähnlich wie beim debitel light fand ich in den anfänglichen Tarifdetails nichts über eine Grundgebühr. Jetzt werdet ihr sicher denken: „Prepaid Tarif und Grundgebühr?“ Sicher üblich ist das nicht, aber durch meine Vorkenntnisse war ich hier etwas vorsichtig. Mein Verdacht bestätigte sich als ich die Tarif-PDF öffnete.

Stand dort als fünfter Punkt eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 1 Euro. In den rechtlichen Hinweisen kann man die folgende Textpassage dazu finden: Es fällt eine monatliche Grundgebühr von 1,- Euro ab dem 4. Vertragsmonat an. Diese Gebühr entfällt, sofern der Rechnungsbetrag innerhalb von 3 Monaten über 6,- Euro liegt. Die Prüfung und Berechnung erfolgt jeden Monat neu für die dem Monat vorangegangenen 3 Monate.

Das sollte also in meinem Fall kein Problem sein, denn die Daten-Flat schlägt ja bereits mit 9,95 Euro zu Buche. Daher wählte ich den Button Jetzt bestellen und kam direkt zur Auswahl der Mobilrufnummer. Da für die mobile Internetnutzung die Rufnummer weniger interessant ist, wählte ich eine der vorgeschlagenen Rufnummern aus und klickte mich weiter zum zweiten Schritt.

Die Angaben zu meiner Person bestätigte ich durch die Identifikation mittels Personalausweis. Danach hinterlegte ich meine persönliche Anschrift, meine E-Mail Adresse und ein selbst gewähltes Passwort für die Anmeldung im callmobile Onlinebereich. Den letzten Punkt „Freundschaftswerbung“ habe ich übersprungen und schon konnte ich mit dem dritten Schritt fortfahren. Im oberen Teil der Seite wurden meine bisherigen Eingaben angezeigt. Darunter befanden sich die Zahlungsangaben, wobei hier nur die Zahlung per Lastschrift möglich war. Zusätzlich musste ich der Einzugsermächtigung zustimmen. Um allerdings die volle Kostenkontrolle zu behalten, entschied ich mich gegen die automatische Aufladung. Bei den Zusatzoptionen traf ich vorerst keine Auswahl, da ich mich nicht direkt bei der Bestellung festlegen wollte. Der callmobile clever9-Tarif sollte ausschließlich als Datentarif für meinen Tablet-PC oder Surfstick genutzt werden. Jedoch wäre auch der Gebrauch im Smartphone oder Netbook möglich gewesen.

Nachdem ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert hatte, konnte ich über den Button „Jetzt Kaufen“ die Bestellung abschließen. Danach wurde mir im vierten Schritt nur noch die Bestätigung der Bestellung angezeigt. Mit dem Hinweis das die SIM-Karte erst circa 5 Tage nach Bestelleingang in den Versand gegeben wird. Aufgrund des Hinweises war mir klar, dass bis zur Lieferung einige Tage vergehen werden.

Lieferung von callmobile

Nach 3 Stunden wurde mir eine Bestellbestätigung per E-Mail Adresse zugestellt. In der E-Mail bedanke sich callmobile für die Bestellung. Leider wurde außer der Rufnummer und der Lieferanschrift, keine weitere Info auf einen etwaigen Liefertermin gegeben.

callmobile clever9 Lieferung

Zum Vergrößern anklicken.

Am 26.02.2013 bekam ich per E-Mail eine Versandbestätigung, in der mir mitgeteilt wurde das sich die SIM-Karte im Versand befindet. Zusätzlich befanden sich in dieser zweiten E-Mail die Sicherheitscodes PIN und PUK.

Nach insgesamt 9 Tagen Wartezeit, wurde mir das Startpaket durch die Deutsche Post zugestellt. Natürlich wie sooft nur der klassische Briefumschlag. Ohne lang zu zögern öffnete ich diesen und holte die folgende Unterlagen heraus:

  • Begrüßungsschreiben von callmobile
  • A4-Blatt mit Standard SIM-Karte, Karten-Nummer sowie PIN und Super-PIN

Hinweis: Auf dem Begrüßungsschreiben war rückseitig die Widerrufsbelehrung aufgedruckt!

Aktivieren der SIM-Karte

Wie ich aus dem Schreiben entnehmen konnte, wurde mir aus Sicherheitsgründen keine vor aktivierte SIM-Karte zu geschickt. Daher musste ich die SIM-Karte erst mal wie beschrieben im Internet unter www.callmobile.de aktivieren. Dazu waren die folgenden Schritte erforderlich:

  1. Schritt: Einloggen auf der Homepage im Bereich „Meine Karte“,
    (Mobilfunknummer und Passwort eingeben)
  2. Schritt: Geben Sie die SIM-Kartennummer: XXXXXXXXXXXXXX ein,
    (zu finden auf dem Begrüßungsschreiben unter Serien-Nummer)
  3. Schritt: Die Schaltfläche „SIM-Karte aktivieren bestätigen“ anklicken,
callmobile clever9 Onlineservice

Zum Vergrößern anklicken.

Nachdem ich mich im Onlineservice von callmobile eingeloggt habe, stand ganz oben erst einmal „Herzlich Willkommen in ihrem Onlineservice“. Direkt darunter waren zwei Punkte: Status und SIM-Karte freischalten. Der Punkt: „Status“ war wie folgt unterteilt:

  • Konto Status (aktiv),
  • SIM-Karten Status (gesperrt),

Ich benötigte jedoch den zweiten Punkt: SIM-Karte freischalten. In der darunterliegenden Eingabezeile, habe ich die SIM-Kartennummer eingegeben und über die Schaltfläche „Freischalten“ konnte ich die SIM-Karte aktivieren. Obwohl der SIM-Karte Status erst auf in Aktivierung änderte legte ich die Karte in meinen Surfstick und steckte den in den freien USB-Anschluss.

Sofort wurde ich zur Eingabe der PIN aufgefordert die ich sowohl in der zweiten E-Mail, als auch auf dem Schreiben finden konnte. Obwohl sich der SIM-Karten Status im Kundencenter noch nicht verändert hat, buchte sich die SIM-Karte ins Vodafone-Netz ein. Erst nach etwa 5 Minuten aktualisierte sich die Anzeige im Kundencenter und der Datentarif war vollständig aktiviert. Erst jetzt wurde mir auch das Startguthaben in Höhe von 5 Euro angezeigt.

Anleitung: callmobile clever9-Tarif optimieren

Nach der Aktivierung wäre die Nutzung des mobilen Internets im vollen Umfang möglich gewesen. Doch da gerade der von mir verwendete Surfstick ist nach der Einwahl dauerhaft mit dem Internet verbunden. Daher gehen bei einer minutengenauen Abrechnung die Kosten ohne Daten-Flat sehr schnell in die Höhe. Das trifft genauso für die mobilen Geräte wie Smartphone, Tablet-PC oder Netbook zu. Angenommen ihr verzichtet auf die Daten-Flat, dann zahlt ihr für die Datenverbindung pro Minute 9 Cent. Hingegen kostet die günstigste Daten-Flat pro Monat nur 9,95 Euro. Das würde bedeuten wenn ihr ohne Daten-Flat jeden Tag im Monat nur jeweils 4 Minuten online seid belaufen sich die Kosten bereits auf 10,80 Euro. Doch mal ehrlich 4 Minuten pro Tag das reicht nicht mal aus um die wichtigsten E-Mails zulesen. Wer also jetzt seinem callmobile clever9-Tarif zu einen Datentarif tunen will, ist hier genau richtig. Denn wie das geht zeige ich euch in der nachfolgenden Schritt für Schritt-Anleitung.

1. Login in den Onlineservice von callmobile

Um zum Onlineservice von callmobile zu gelangen ruft ihr einfach die Internetseite: www.callmobile.de über euren Braowser auf. Entweder wählt ihr oben rechts das Menü „Meine Karte“ oder auf der rechten Seite gleich das Login-Fenster. Um sich anzumelden müsst ihr die Mobilfunknummer und das bei der Bestellung festgelegte Passwort eingegeben. Sobald ihr den Button: Login klickt, werdet ihr in den Onlinebereich weitergeleitet und seid angemeldet.

callmobile clever9 Login

Zum Vergrößern anklicken.

2. Tarifoptionen und Sonderdienste

callmobile clever9 Tarifoption

Zum Vergrößern anklicken.

Auf der Seite findet ihr oben die Navigation, davon wählt ihr den vierten Tab: Mein Tarif aus. Hier findet ihr eine Übersicht der verfügbaren Tarifoptionen, wobei uns speziell die Datenoptionen interessieren. Bei den Datenoptionen stehen zwei Daten-Flats zur Auswahl.

  • Daten Flat: (9,95 €/ 30 Tage/ 500MB)
  • Daten Flat Turbo: (19,95 € / 30 Tage / 5000 MB)
  • Keine

Hinter den einzelnen Optionen steht der aktuelle Status wobei die Standardauswahl „Keine“ Datenoption ist.

In meiner Anleitung wähle ich die kleine Daten Flat für 9,95 € aus. Damit stehen mir für die nächsten 30 Tage gleich 500 MB Datenvolumen zur Verfügung. Sollte ich diese jedoch überschreiten kann meine Verbindung auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt werden.
 

3. Tarifoptionen und Sonderdienste aktivieren

Im letzten Schritt müssen sie die Tarifopition: Daten Flat für ihren Datentarif nur noch aktivieren. Zusätzlich erhalten Sie den Hinweis das die monatliche Gebühr für die gewählte Tarifoption von ihrem Guthaben abgebucht wird.

callmobile clever9 Daten Flat

Zum Vergrößern anklicken.

Sobald Sie „Aktivieren“ auswählen wird die Daten Flat aktiviert. Die Option verlängert sich nach Ablauf um einen weiteren Monat, wenn Sie diese nicht spätestens am vorletzten Tag des Monats deaktivieren. Nach der Aktivierung können Sie ohne weitere Kosten mit ihrem Datentarif im Internet surfen oder chatten und das solange Sie möchten.

Mein callmobile Fazit:

Ringo von Datentarife.net Ähnlich wie der Debitel light enttäuscht auch callmobile bei der Lieferzeit. Hier musste ich geschlagene 9 Tage warten bis das Startpaket endlich eingetroffen war. Es stand zudem nur die Zahlung mittels Lastschrift zur Verfügung. Ein kleines Plus war hingegen bei der Bestellung die Auswahl des SIM-Karten Größe.

Durch die Auswahl zwischen Mirco-SIM oder Standrad-SIM ist der clever9 Datentarif sehr flexibel einsetzbar, jedoch musste ich diese Entscheidung bereits bei der Bestellung treffen. Mein Rat wäre hier eine Micro-SIM zu bestellen und sich zusätzlich einen SIM-Karten Adapter zu kaufen. So könnt ihr den Datentarif sowohl im Surfstick, Tablet-PC, Smartphone als auch im Netbook nutzen. Durch das Vodafone-Netz hatte ich eine sehr stabile UMTS-Verbindung. Wer sich dann noch für die Daten Flat Turbo entscheidet, hat auch noch ein ordentliches Datenvolumen von 5000 MB. Zu einer weiteren Besonderheit gehören die 10 Freiminuten pro Monat, die es ein Lebenslang gibt. Trotz der positiven Aspekte komme ich in meiner Gesamtbewertung zum Datentarif von callmobile nicht über ein mittelmäßig hinaus.

Weiterführende Links

» callmobile und andere T-Mobile Datentarife im Vergleich
» callmobile Datentarif im Detail vorgestellt

Sag es weiter: Bookmark and Share